Skip to main content

SaneoTENS Schmerzlinderung

(4.5 out of 5 stars from 464 Reviews)
Hesteller
Tens
EMS
Kanäle2 getrennt regelbare Kanäle
Programme19 Programme (3 davon individuell einstellbar)
Elektroden4 TENS-Elektroden (50x50mm)

  • deutsche Markenqualität
  • Medizinprodukt


SaneoTENS Schmerzlinderung im Test

Ein weiterer Testkandidat in unserem TENS-Geräte-Test hat ebenfalls die medizinische Zulassung erfolgreich bestanden. Es ist das Dittmann TENS 240, das ausschließlich zur nebenwirkungsfreien Behandlung von Schmerzen gedacht ist und sich daher perfekt bei Durchblutungsstörungen, Zerrungen oder Prellungen, Rücken-, Nacken- oder Gelenkschmerzen eignet. 

Ausstattung und Funktionen

Dieses Modell hat mit 13 Anwendungsprogrammen vielleicht nicht die umfangreichste Programmauswahl, doch wer benutzt schon jede von 50 oder mehr angebotenen Anwendungen? Im Normalfall beschränkt sich die Nutzung auf 2 bis 4 Therapieformen. Wichtiger ist da schon eher, dass sich die Intensität und die Impulsdauer anpassen lassen, was hier der Fall ist.

Die Behandlungen nutzen auf beiden Kanälen ein Frequenzspektrum zwischen 1 und 100 Hz, also genau die wichtigen Bereiche, die wir für eine Schmerztherapie benötigen. Die Stromstärke lässt sich wie gesagt anpassen, die Frequenz jedoch nicht. 

Zum Betrieb des Gerätes benötigen Sie 3 AAA-Batterien, die im Lieferumfang enthalten sind.

Handhabung des SaneoTENS

Das TENS-Gerät besitzt im unteren Drittel 7 Tasten. Sie dienen der Programmwahl und zum Anpassen der gewünschten Intensität beider Kanäle sowie zum Einstellen des Timers. Dieser lässt sich allerdings nur in 15-Minuten-Schritten programmieren. Außerdem gibt es einen Start- und Stoppschalter, der durch Doppelbelegung auch als Ein- und Ausschalter fungiert. Es gibt Modelle, bei denen die Bedienung etwas einfacher und ohne Doppelbelegung gelöst ist. 

Das gut lesbare LCD-Display verfügt über eine blaue Hintergrundbeleuchtung, damit ist es auch bei weniger guten Lichtverhältnissen möglich, das Gerät zu nutzen.

Es werden eine Vielzahl von Informationen auf der Anzeige dargestellt, teilweise sogar grafisch. Das gilt auch für den aktuellen Behandlungsbereich. Bestimmte Frequenzen und die Impulsintensität werden ebenfalls grafisch dargestellt. Doch so schön die Grafiken auch aussehen, die zahlreichen kleinen Symbole können Neueinsteiger, die sich noch nicht mit einem TENS-Gerät beschäftigt haben, auf den ersten Blick eher verwirren als Ihnen zu helfen, ganz zu schweigen von Nutzern mit einer Sehschwäche. Bedauerlicherweise müssen wir feststellen, dass andere Geräte – sogar vom gleichen Hersteller – einfacher zu verstehen und bedienen sind. 

Sehr gelungen finden wir jedoch die ausführlichen Informationen zu den einzelnen Anwendungsprogrammen in der Bedienungsanleitung. Dort findet der interessierte Nutzer genaue Angaben über die jeweils in den Programmen verwendete Impulsdauer und die Frequenzen.

Preis-Leistungs-Verhältnis und Fazit

Wer eine natürliche Schmerzbehandlung durch Nervenstimulation mittels Reizstrom kennenlernen möchte, bekommt mit dem Dittmann TENS 240 ein einfaches und preisgünstiges Modell. Da eine Frequenzänderung nicht vorgesehen ist, eignet sich das Gerät nur dann für Sie, wenn die vorprogrammierten Anwendungen genau Ihren Ansprüchen genügen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bei den derzeitigen Angeboten gut. 
Da wir wissen, dass der Hersteller es besser kann, sollten Sie einen Blick auf das TENS 250 werfen. Für 10 Euro mehr bekommen Sie ein wesentlich variableres und übersichtlicheres Gerät.


inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: December 6, 2019 9:41 am